Bericht von Unterwegs: Limoux – Quillan – Saint-Martiy-Lys

2019 veröffentlichte ich schon einmal einen „Bericht von Unterwegs“ (siehe hier) über die Strecke Limoux – Quillan – Saint-Martin-Lys. In den folgenden Monaten erarbeitete ich über den Winter aus meinen Fotos eine umfassend bebilderte Streckendokumentation. Damals war ich die Linie 2x abgelaufen und hatte eine Unmenge Fotos mit nach Hause gebracht. Entsprechend langwierig war die„Bericht von Unterwegs: Limoux – Quillan – Saint-Martiy-Lys“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Neufchateau – Bologne

Die Bahnverbindung zwischen Neufchateau und Bologne ist 46,7 Kilometer lang. Eröffnet wurde die Strecke 1867. Sie war Teil der 95km langen Strecke Bologne à Pagny-sur-Meuse. Die Konzession zum Bau wurde 1863 an die Firma Compagnie des chemins de fer de l’Est (kurz Est) vergeben. Zum 30. September 1878 erfolgte ein zweigleisiger Betrieb. Die Est bestrieb„Bericht von unterwegs: Neufchateau – Bologne“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Pont-Saint-Vincent – Vittel

An der 121km langen Bahnstrecke Nancy – Merrey liegt der Unterwegsbahnhof Pont-Saint-Vincent. Hier enden die von Nancy kommenden Personenzüge. Ein spärlicher Güterverkehr führt noch 4km weiter bis nach Xeuilley. Von dort ab wird die Strecke bis nach Vittel nicht mehr befahren. Die SNCF Karte zeigt diesen Abschnitt als gepunktete Linie. Diese Änderung trat im Dezember„Bericht von unterwegs: Pont-Saint-Vincent – Vittel“ weiterlesen

Die Transcevenole, der GR3 sowie ein kleiner Jahresrückblick

Zwar ist das aktuelle Jahr noch nicht ganz um, wandertechnisch kann jedoch bereits eine Bilanz gezogen werden. Natürlich verlief auch mein Jahr durch Corona etwas anders als geplant. Anstatt bereits im April nach Frankreich zu fahren und mir dort einige schöne Strecken anzusehen, wanderte ich stattdessen durch Deutschland. Als Alternative ging es zuerst auf den„Die Transcevenole, der GR3 sowie ein kleiner Jahresrückblick“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Sain-Bel – Sainte-Foy-l’Argentière

Die Schienen zwischen Sain-Bel – Sainte-Foy-l’Argentière sind ein Teil der der 78km langen Bahnstrecke Lyon-Saint-Paul – Montbrison. Ein Teil der Strecke ist heute schon länger stillgelegt, andere Teile sehen noch heute regelmäßigen Personenverkehr. Auf dem 17km langne Abschnitt zwischen Sain-Bel und Sainte-Foy-l’Argentière gab es von 1989 bis 1998 Museumfahrten vom Verein Chemin de fer touristique„Bericht von unterwegs: Sain-Bel – Sainte-Foy-l’Argentière“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: 3. Besuch auf der La Mure Bahn

Im Jahr 2019 besuchte ich die La Mure Bahn (voller Name „Chemin de fer de la Mure“) erneut. Aus meinem ersten Besuch 2017 hatte ich bereits eine umfangreiche Fotoreportage zu dieser Strecke erstellt (siehe hier). 2021 soll ein Teil der Strecke wieder in Betrieb genommen werden. Kurz nach meinem 2019er Besuch begann man auf dem„Bericht von unterwegs: 3. Besuch auf der La Mure Bahn“ weiterlesen

Kleiner Bericht von unterwegs: Clamecy – Étais-la-Sauvin

Eigentlich hatte ich noch nicht mit meinen Streckenwanderungen begonnen und weilte nur für eine „normale“ Wanderung in Frankreich. Dennoch kam ich in der Nähe von Nevers nicht umher den Schienen zwischen Clamecy nach Étais-la-Sauvin einen Besuch abzustatten. Die 8 Kilometer zwischen Étais-la-Sauvin und Entrains habe ich mir nicht angesehen, hier wurde der letzte Güterverkehr bereits„Kleiner Bericht von unterwegs: Clamecy – Étais-la-Sauvin“ weiterlesen