Kleiner Bericht von unterwegs: Clamecy – Étais-la-Sauvin

Eigentlich hatte ich noch nicht mit meinen Streckenwanderungen begonnen und weilte nur für eine „normale“ Wanderung in Frankreich. Dennoch kam ich in der Nähe von Nevers nicht umher den Schienen zwischen Clamecy nach Étais-la-Sauvin einen Besuch abzustatten. Die 8 Kilometer zwischen Étais-la-Sauvin und Entrains habe ich mir nicht angesehen, hier wurde der letzte Güterverkehr bereits 2013 eingestellt. Vermutlich ist dieser Abschnitt durch die Vegetation auch schon nicht mehr begehbar. Eine kleine Vorschau gibt es nun hier zu sehen.

Der zuletzt noch bestehende Getreideverkehr zum Silo in Étais-la-Sauvin war im Jahr 2019 letztmalig gefahren und wurde 2020 nicht mehr aufgenommen. Der Grund ist mir nicht bekannt, vielleicht war es eine Überalterung der Strecke. Weit überwiegend habe ich auf der Linie Schienen aus den Jahren rund um den Bau der Strecke gefunden. Diese waren nun bereits knapp 125 Jahre alt.

Eröffnet wurde der von mir besuchte Streckenteil im Jahr 1893, die Strecke war von Anfang an zweigleisig. Betreiber war die Privatbahn PLM. Der Personenverkehr endete schon im Jahr 1938. In der Besatzungszeit wurde die Strecke 1943/1944 auf ein einzelnes Gleis zurückgebaut (vermutlich auf Veranlassung der Deutschen).

Eine umfangreiche Auswertung wird hier zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Eventuell werde ich dazu noch einen weiteren Besuch auf der Linie unternehmen. Hier aber bereits eine kleine Vorschau an Fotos, aufgenommen Anfang September 2020.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s