Streckenwanderung: Oyonnax – Saint-Claude, April 2019

Streckenwanderung auf dem 31 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Oyonnax und Saint-Claude Geschichtlicher Abriss: Die 123km lange eingleisige Eisenbahnlinie, die überwiegend im Département Jura liegt, wurde ab dem Jahr 1867 errichtet. Der Lückenschluß – und damit die durchgehende Befahrbarkeit – wurde im Jahr 1912 erreicht, als der letzte Abschnitt Saint-Claude – Morez in Betrieb ging. Auf„Streckenwanderung: Oyonnax – Saint-Claude, April 2019“ weiterlesen

Streckenwanderung Laqueuille – Ussel April 2019

Geschichtlicher Abriss:Die von mir besuchte Strecke besteht aus Teilen der beiden Strecken „Ligne du Palais à Eygurande – Merlines“ (Wikipedia Klick) und Ligne d’Eygurande – Merlines à Clermont-Ferrand (Wikipedia Klick). Die Konzessionen für beide Strecken wurden 1868 und 1872 an die Firma Compagnie du chemin de fer de Clermont à Tulle vergeben. Noch während der„Streckenwanderung Laqueuille – Ussel April 2019“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Sarralbe – Sarre-Union (2019)

Die Strecke wechselte mehrere Male den Besitzer und hatte daher mehrere Zuständigkeiten. Einflüsse aus der Zeit zwischen den Jahren 1871 und 1918 sind z.B. „typisch“ deutsche Kilometersteine. Auch waren viele deutsche Stahlwerke beschäftigt um für diese Strecke Schienen und Stahlschwellen zu liefern. Kriegshandlungen und Reparaturen führten zu einem großen Mix an verschiedenen Schienen. Seit keine„Bericht von unterwegs: Sarralbe – Sarre-Union (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Saint-Die-des-Vosges – Arches (2019)

Die Wanderung auf der Strecke Saint-Die-des-Vosges nach Arches ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben. Insgesamt 6 Tage widmete ich mich im September 2019 dieser Strecke. Ich hatte genug Zeit übrig um den überwiegenden Teil der Strecke 2x abzulaufen. Dadurch entstand eine wesentlich größere Fotoausbeute. Der Grund für diese Doppelwanderung war aber auch ein sehr„Bericht von unterwegs: Saint-Die-des-Vosges – Arches (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Bitche – Sarreguemines (2019)

Binnen drei Tagen wanderte ich Ende August / Anfang September auf der in Lothringen und dem Elsass befindlichen Bahnstrecke „Bitche – Sarreguemines“. Die knapp 39km lange Strecke ging am 8. Dezember 1869 in Betrieb. Dass die Region ab 1870 unter deutschem Einfluß stand ist offensichtlich. Die wechselhafte Geschichte der Bahnstrecke mit den wechselnden Zuständigkeiten ist„Bericht von unterwegs: Bitche – Sarreguemines (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Alès – Robiac – Bessèges (2019)

Nach meiner Streckenwanderung von Severac-le-Chateau nach Rodez verlegte ich per Bahn nach Ales. Hier sollte meine nächste Streckenwanderung starten. Es geht auf die Strecke nach Besseges. Der Bahnbetrieb nach Bessèges wurde im Jahr 1857 begonnen und im Juli 2012 ausgesetzt. Auf der von Alès kommenden Strecke gibt es nur noch Güterverkehr bis zu einem Unterwegshalt„Bericht von unterwegs: Alès – Robiac – Bessèges (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Sévérac-le-Château – Rodez (2019)

Die 44,7 Kilometer lange Bahnverbindung zwischen Sévérac-le-Château und Rodez wurde im Jahr 1863 eröffnet. Die Linie ist eingleisig und verfügt über keinen Tunnel. Es gibt mehrere kleine Brücken. Diese wurden fast alle in den Jahren 2015 – bis 2017 erneuert. Etwas unsinnig, denn zum Dezember 2017 wurde der Zugverkehr auf der Strecke eingestellt. Die Zahl„Bericht von unterwegs: Sévérac-le-Château – Rodez (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Avallon – Autun (2019)

Binnen 6 Tagen wanderte ich auf dem Schienenweg von Avallon nach Autun. Auf 86 Kilometer Länge verläuft dieser kurvige Schienenweg einige kilometer durch den Morvan Regional Natural Park. Erste Teile der Eisenbahn wurden hier im Jahr 1868 eröffnet. Eine durchgehende Befahrbarkeit von Avallon nach Autun war ab dem Jahr 1882 gegeben. Betreiber war die Compagnie„Bericht von unterwegs: Avallon – Autun (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Abbeville – Eu – Le-Tréport (2019)

Verteilt auf 4 Tage wanderte ich von Abbeville über Eu nach Le Treport (in der Karten oben in blau eingezeichnet).  Auf den ersten 34,5 Kilometern folgte ich der Bahnlinie Abbeville – Eu. Hier ruht der Zugverkehr seit dem 27. Mai 2018. In Eu trifft man auf die 104 Kilometer lange Bahnlinie Le Treport – Abancourt„Bericht von unterwegs: Abbeville – Eu – Le-Tréport (2019)“ weiterlesen

Bericht von unterwegs: Saint-Pol-sur-Ternoise – Etaples (2019)

In drei Tagen wanderte ich die 61 Kilometer von Saint-Pol-sur-Ternoise nach Etaples. Der Zugverkehr wurde hier zum Dezember 2017 eingestellt. Eine umfassende Modernisierung der Linie ist geplant, welche mindestens bis zum Jahr 2021 dauern wird. Bei meinem Besuch war noch nichts davon zu sehen. Es ist daher fraglich, ob überhaupt die Finanzierung für diese Maßnahme„Bericht von unterwegs: Saint-Pol-sur-Ternoise – Etaples (2019)“ weiterlesen