Bericht von unterwegs: Tarbes – Bagnères-de-Bigorre 22km

05. Juli 2017

Tarbes – Bagnères-de-Bigorre, die 22km lange Fortführung der Strecke Mont-de-Marsan – Tarbes, wurde 1862 eröffnet, war für 2 Gleise ausgelegt, aber es wurde nur ein Gleis gebaut. Die Strecke wurde ab 1914 elektrifiziert. 1980 wurde der Personenverkehr eingestellt. Der Guterverkehr ist ebenfalls vor einigen Jahren eingestellt worden.

Bagnères-de-Bigorre hat noch heute einen Standort der Firma CAF, welche Schienenfahrzeuge herstellen. Die fertigen Loks/ Wagen werden heute auf der Straße abtransportiert. 

Am Bahnübergang hinter dem Bahnhof Montgaillar, befindet sich eine Keksfabrik mit Fabrikverkauf. Eine alte E-Lok und ein alter Schlafwagen stehen auf dem Grundstück.

2 Kommentare zu „Bericht von unterwegs: Tarbes – Bagnères-de-Bigorre 22km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s